„The Voice of Women“ ist eine experimentelle Performance aus Sprache, Malerei, Cello und elektronischem Sound. Portraitiert werden fünf Frauen aus unterschiedlichen Ländern und Zusammenhängen, die so mutig sind, ihr Leben für Gleichberechtigung, Respekt und Freiheit einzusetzen.

In Zusammenarbeit mit Suraya Pakzad, Gründerin der Voice Of Women Organization in Afghanistan und Kerstin Plehwe, Mitbegründerin und langjähriger Vorstand der Voice of Women Foundation in Deutschland

https://www.rbb-online.de/rbbkultur/radio/programm/schema/sendungen/der_tag/archiv/20221011_1600/kultur_aktuell_1645.html